Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, animal abuse, animal welfare, farm animals, gegen Massentierhaltung, Henne, Huhn, legal, Massentierhaltung, Tierquälerei, Tierschutz

Gute Nachricht: Ein Ende des Schnabelkürzens rückt näher

Foto: Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Foto: Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Der konstante Einsatz der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt gegen das äußerst schmerzhafte Verstümmeln von Hennen trägt langsam Früchte:

Nachdem Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer das Schnabelkürzen per Erlass zum 31.12.2016 verboten hat, steht durch einen Beschluss von KAT jetzt fest, dass dieses Verbot für alle Betriebe gelten wird, die Eier an deutsche Supermarktketten verkaufen. Betroffen sind 65 Mio. Hennen. Dies ist ein großer Erfolg für die Kampagne der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Die Stiftung rechnet mit Mehrkosten von mindestens 4 Cent pro Ei.

Die Haltungsbedingungen für Legehennen sind bislang so schlecht, dass die Hennen Verhaltensstörungen entwickeln und sich gegenseitig verletzen und töten würden, wenn man ihnen nicht als Küken die Schnabelspitzen entfernen würde.”

 

Mehr zu dieser erfreulichen Nachricht können Sie hier nachlesen:

http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/schnabelkuerzen-legehennen-abgeschafft

Vielen Dank für Ihr Mitgefühl für Tiere!

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s