animal abuse, animal rescue, animal sanctuary, animal welfare, elephant, Keine Tiere im Zirkus, People for the Ethical Treatment of Animals, PeTA, release, Tierquälerei, Tierrettung, Tierschutz, victory

Good News: One Elephant Is finally Sent to His Forever Home

Here comes some great news from PeTA India:

VICTORY: PETA CAMPAIGN FREES ELEPHANT GAJRAJ AFTER 51 YEARS OF CHAINS AND NEGLECT

After more than 50 long years chained near the popular tourist spots Shri Bhavani Museum and Yamai Devi temple in Aundh, Satara, Gajraj has finally been rescued from his chains. This old elephant, whose appalling treatment sparked a global #FreeGajraj campaign led by PETA India and its international affiliates, is on his way now to the Elephant Conservation and Care Centre (ECCC) in Mathura – a collaborative project of PETA India, Wildlife SOS, and the Uttar Pradesh Forest and Wildlife Department – to receive vital veterinary treatment and begin his integration into the company of fellow elephants after all these years alone. He was rescued by the Maharashtra Forest Department today and is being accompanied to the ECCC by an expert veterinary team. PETA arranged for the Wildlife SOS elephant-care centre to take him in, a collaboration, and PETA has paid for his new home and other costs.

You can read more here:

http://www.petaindia.com/blog/victory-gajraj-is-free/?utm_campaign=0617%20gajraj%20rescued%20blog%20&utm_source=PETA%20India%20Email&utm_medium=Alert

Standard
animal abuse, animal shelter, Baeren, release, say no to animals in entertainment, Tierrettung, Tierschutz, Welttierschutzgesellschaft e.V., Wildtierschutz

Der Osten Europas: Baerenhilfe

So sieht ein Wunschplatz für alle Bären aus

So sieht ein Wunschbild für alle Bären aus

Mit der Öffnung Europas nach Osten hat auch der Tierschutz eine Chance, in diesen Ländern Fuss zu fassen. Die Welttierschutzgesellschaft versucht, alle dort noch in Gefangenschaft lebenden Bären zu befreien und ihnen eine möglichst artgerechte Lebensweise zu ermöglichen. 

“Die Welttierschutzgesellschaft setzt sich gemeinsam mit der rumänischen Organisation AMP für jeden einzelnen notleidenden Bären ein. Wir leisten Überzeugungsarbeit, klären Besitzer und die Bevölkerung auf, gehen mit rechtlichen Mitteln gegen schlechte Haltungsbedingungen vor und geben den Bären ein neues Zuhause.

Die 32 Jahre alte Bärendame Elvira tappt vorsichtig durch ihr neues Zuhause und beschnüffelt neugierig die grüne Umgebung. Die Bärin hatte Glück: Nach langen Jahren in einem rumänischen Zoo konnten wir sie in das Bärenschutzzentrum Zarnesti umsiedeln, wo sie nun ihren Lebensabend verbringen wird.

Doch während Elvira Schritt für Schritt ihren neuen, natürlichen Lebensraum erkundet, fristen immer noch unzählige Bären in Rumänien ein trostloses Dasein unter katastrophalen Haltungsbedingungen.

Im Bärenschutzzentrum im rumänischen Zarnesti können die Bären zusammen mit ihren Artgenossen endlich ein bärengerechtes Leben in natürlicher Umgebung führen.

 Hier finden die Bären in einem 70 Hektar großen Waldgebiet endlich

  • ausreichend Platz und eigene Rückzugsmöglichkeiten,
  • ruhige Winterschlafplätze, großzügige Badestellen, hügelige Eichenwälder mit viel Dickicht, Höhlen und Unterholz sowie
  • genügend Nahrung.”

 

Hier koennen Sie mehr über die Bärenrettung lesen

http://welttierschutz.org/projekte/wildtiere/barenschutzzentrum-rumaenien/

Hier finden sie weitere Informationen über die Welttierschutzgesellschaft e.V.

http://welttierschutz.org

Standard